Various 5
Langlauf-Rundloipe geöffnet
Langlauf-Rundloipe geöffnet

Damals

Warum eigentlich Angerle?

Die Vorfahren der Familie Seeber stammen urspr√ľnglich aus Luttach im Ahrntal. Der Familienname ‚ÄěSeeber‚Äú als Besitzer des ‚ÄěAngerle‚Äú ist schon 1913 im Grundbuch zu finden, damals kaufte am 19. Januar 1913 Jakob Seeber den Angerle-Hof, der nun seit 4 Generationen im Besitz der Familie Seeber ist.

‚ÄěAngerle‚Äú ist der urspr√ľngliche Hofname

und beschreibt im Dialekt eine kleine, umzäunte Wiese. Urkundlich bereits 1693 im Stiftsbrief als abgabepflichtiger Hof an die Kirche erwähnt.

Ende der 1970er Jahre entwickelte sich in S√ľdtirol neben dem Sommertourismus auch langsam der Wintertourismus und die ersten Ski- & Langl√§ufer kamen nach Rein in Taufers und w√§rmten sich in der Stube am warmen Bauernofen auf. Dies sind die Anf√§nge der Gastwirtschaft beim Angerle.

1983 erbauten Siegfried und Anna Seeber ein neues Wohnhaus und seitdem gibt es die Jausenstation Angerer.

Christof Seeber und seine Frau Ingrid f√ľhren die Jausenstation, die Zimmervermietung und den kleinen Bauernhof nun weiter und freuen sich auf Sie.